Ein Coronabluestag ist ok!

Einmal die Woche habe ich einen Coronabluestag.

Dann schreibe ich Gedichte. Poesie kann Dinge ausdrücken, die unfassbar sind. Poesie kann Dinge spüren, deren wir uns selbst erst bewusst werden, wenn wir sie niederschreiben. Probiere es aus. Dann wird die Angst greifbar.

Mein 3-Uhr-Nachts-Gedicht für dich im Coronablues:

Raumriss

Da ist er wieder, dieser Riss im Raum.

Es wackelt kurz, alles verschwimmt, und dann doch wieder meine Wohnküche.

Was war dieser Riss?

Der Riss der Vorboten einer neuen Zeit

Der Riss der Veränderung

Der Riss, dass meine alte Realität aus den Fugen gerät

Da ist er wieder, dieser Riss im Raum

Aus ihm kriechen Spinnen

Aus ihm wachsen Sonnenblumen

Für ihn gibt es keinen Kitt

Da ist er wieder, dieser Riss im Raum

Er ist mein guter Freund

Ich kenne jede seiner Fasern auswendig

Ich weiss, wo er beginnt und aufhört

Und ich weiss, dass seine diffuse Farblosigkeit mich nicht mehr erschrecken kann.

So sehe ich an einem Coronabluestag aus!

An einem Coronabluestag bin ich wütend, traurig und ich habe auch Angst. Aber ich finde es okay, einmal in der Woche so einen Tag zu haben. Das zeigt doch, dass wir alle mitfühlende Wesen sind!!! Ich erlaube mir an so einem Tag, dass ich nix hinkriegen brauche, unter der Premisse, dass ich Morgen wieder Einiges hinkriege.

Als hochsensibler Mensch tue ich mir manchmal schwer, die negative Energie auf der Straße auszuhalten. Ich denke immer noch, wenn ich Nachrichten sehe, dass es ein Science-Fiktion-Film ist. Und zwar ein sehr schlechter.

Für alle hochsensiblen Menschen habe ich einen sehr guten Buchtipp, wie man sich besser abgrenzen kann. Das empfiehlt sich für den After-Bluestag :-).

Sylvia Harke: „Hochsensibel. Was tun? Der innere Kompass zu Wohlbefinden und Glück. Mit grundlegenden Infos und zahlreichen Übungen“. 2014. Via Nova Verlag.

Du möchtest ein Gedicht auf dieser Seite veröffentlichen?

Schreib mir gerne 🙂

happy@coronaangsthilfe.com

Veröffentlicht von Be happy!

Ich mache Kommunikation, die ins Herz trifft! Mein Herzensprojekt ist mein Be happy-Blog, auf dem sich möglichst viele Menschen über ihre Glücksmomente in Coronazeiten austauschen sollen. So helfen wir uns gegenseitig, Ängste zu überwinden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: