Die 5 Phasen einer Krise

Eine Krise bezeuchnet den Höhe- oder Wendepunkt einer problematischen und zeitbegrenzten Entwicklung in einem System. Eine Krise ist auf der einen Seite eine Entscheidungssituation und eine Chance zur Weiterentwicklung. Auf der anderen Seite besteht die Gefahr einer Krisenverschärfung ohne erneute Stabilisierung.

Die Lernchancen einer Krise lassen sich meistens erst im Nachhinein erkennen.

Eine Krise verläuft vereinfacht fünf Phasen:

Schock: Zunächst erleben wir einen Schock, wenn eine neue äußere oder innere Situation eintritt. Wir fühlen uns überfordert, uns ist alles zu viel und wir haben vor allem Angst.

Verneinen: Auf den Schock folgt das Nichtwahrhabenwollen der Situation. Das Verneinen ist oft mit Wut verbunden. Wir verharmlosen und spielen die Tragweite und die Konsequenzen der Krisenauslöser herunter. Am Liebsten verschließen wir die Augen vor der Realität.

Realisieren: Das Realisieren des Ausmaßes der Krise geht häufig mit besonders starken und schmerzlichen Gefühlen einher: Sorge, Traurigkeit, Stress und Verzweiflung. Das Realisieren ist ein wichtiger Schritt zum Bewältigen einer Krise, denn erst dann können wir angemessen auf die aktuellen Anforderungen der Krise reagieren.

Anpassen: Beim Anpassen an die neue Situation ist bereits mehr Kreativität vorhanden. Wir beginnen, neues Verhalten auszuprobieren. Es besteht jetzt möglicherweise auch die Chance, Dinge grundlegend zu verändern.

Integrieren: Hier ist bereits wieder Stabilität erreicht. Wir haben uns in der neuen Situation eingerichtet, es sind Gewohnheiten entstanden und ein Gefühl von Normalität tritt ein. Wir wissen, wie es weitergeht und die starken negativen Emotionen flauen ab. Wir sind wieder zur Ruhe gekommen.

In welcher Krisenphase steckt ihr gerade in Bezug auf Corona?

Welche Dinge können wir zum Positiven verändern?

Ich pendle derzeit zwischen Realisieren und Anpassen und trainiere das, was ich am wenigsten habe: Geduld! 🙂

Veröffentlicht von Be happy!

Ich mache Kommunikation, die ins Herz trifft! Mein Herzensprojekt ist mein Be happy-Blog, auf dem sich möglichst viele Menschen über ihre Glücksmomente in Coronazeiten austauschen sollen. So helfen wir uns gegenseitig, Ängste zu überwinden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: