Experteninterview: Mit Widerstandskraft durch die Krise!

Ein Interview mit Annegret Corsing von der gemeinnützigen Organisation „die erfahrungsexperten“: Erfahrenen mit seelischen Krisen.

Liebe Frau Corsing, viele Menschen erleben durch Corona zum ersten Mal eine psychische Krise. Inwiefern kann eine psychische Krise eine große Chance auf Wachstum und Entwicklung sein?

Die große Chance einer psychischen Krise liegt darin, dass wir die Muster und Strukturen in unserem Leben hinterfragen und herausfinden können, was wirklich zu uns gehört. Ich kann mein Innerstes angucken und mich fragen: Was hat mich in diese Krise geführt? Und dann mein Leben neu ausrichten, je nachdem, was ich in der Reflexion als gut oder schlecht für mich identifiziert habe.

Ich denke, einige Menschen erleben gerade eine psychische Krise, weil sie sich im Außen nicht mehr ablenken können. Ich musste mit viel Übung das Allein sein mit mir selbst in der Therapie lernen. Das geht schwer auf Knopfdruck.

Sie haben als Erfahrungsexperten ein Online-Resilienz-Training zur Prävention entwickelt, das die psychische Widerstandskraft stärkt. Welche Punkte können Menschen in der Corona-Krise helfen?

Der erste wichtige Punkt ist die Akzeptanz der eigenen Gefühle. Es ist okay zu sagen: „Die Corona-Krise ist scheiße für alle!“ und die eigenen, negativen Gefühle liebevoll anzunehmen. Ein weiterer, wichtiger Punkt ist, die Verantwortung für die eigenen Gefühle zu übernehmen. Sich bewusst zu fragen: „Wo gebe ich die Verantwortung für meine Gefühle ab?“ Also die eigene Wut anzuschauen und sie nicht auf die Politik abzuwälzen. Und sich darauf zu konzentrieren, sich selbst bewusst glücklich zu machen. Des Weiteren können wir die wichtige Fähigkeit des Selbstmitgefühls entwickeln. Nämlich uns selbst so zu behandeln, wie wir einen geliebten Menschen behandeln würden. Das ist oft gar nicht so einfach.

Was macht Sie gerade glücklich?

Ich bin gerade dabei, meine Morgenroutine wieder zu etablieren und eine Tagesstruktur aufzubauen. Ich versuche jeden Morgen 15 Minuten Meditation oder Yoga zu machen, jeden Mittag rauszugehen und abends meinen Garten zu genießen. Ich habe eine Liste mit positiven Aktivtäten, eine Art „Notfallkoffer“, die mir hilft, wenn ich mich wie gelähmt fühle. Oft vergisst man, was man Schönes machen könnte, wenn man in der Krise ist. Hilfreich finde ich auch den Tipp, ein Glas mit kleinen Zetteln zu machen, auf denen positive Aktivitäten stehen, und davon jeden Tag einen zu ziehen. Dann hat man keine Entscheidungsschwierigkeiten.

Wie kann man Ihre Arbeit unterstützen?

Wir freuen uns über Spenden, um unseren Trainerinnen zu helfen, die ihre gesamten Kurse wegen der Corona-Krise absagen mussten. Und auch Zeitspenden, wie beispielsweise unsere Beiträge zu teilen, helfen uns weiter. Unsere Organisation ist als gemeinnützig anerkannt und hat dieses Jahr einen Förderpreis gewonnen.

Vielen Dank für das Gespräch!

(Das Interview führte Sophie Appl)

Annegret Corsing leitet ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Psychiatrie- und Krisenerfahrenen, die in der psychischen Krise und Erkrankung allem voran die große Chance auf Wachstum und Entwicklung sehen. Annegret Corsing verfolgt mit den Erfahrungsexperten das Ziel, die Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu bekämpfen.

Hier geht’s zum Resilienztraining RASMUS zur Stressbewältigung, das von den Krankenkassen bezuschusst wird!

Ein Arbeitsblatt zur Erinnerung an eure positiven Aktivitäten könnt ihr hier

Und hier könnt ihr „die erfahrungsexperten“ mit Spenden unterstützen.

www.die-erfahrungsexperten.de

P. S. : Tägliche Impulse, um eure Widerstandskraft zu erhöhen, bekommt ihr im Newsletter „Resilienzperlen“. Einfach E-Mail an kontakt@stadtrand-berlin.de

Veröffentlicht von Be happy!

Ich mache Kommunikation, die ins Herz trifft! Mein Herzensprojekt ist mein Be happy-Blog, auf dem sich möglichst viele Menschen über ihre Glücksmomente in Coronazeiten austauschen sollen. So helfen wir uns gegenseitig, Ängste zu überwinden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: